Zusammen mit einem Bikelift in den Urlaub

Zusammen mit einem Bikelift in den Urlaub

Ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung ist bereits im Urlaub oder befindet sich kurz davor. Viele haben für sich Camping entdeckt – teilweise ist dies der Coronapandemie geschuldet. Abgesehen davon, wieso ein Campingurlaub geplant wurde, möchten wir heute einen ungewöhnlichen Tipp erläutern.

Bikelifte sichern das Fahrrad in einem Wohnwagen oder Van ab

Obwohl ein Bikelift erfunden wurde, um das eigene Fahrrad platzsparend in der eigenen Wohnung, auf der Terrasse oder auf dem Balkon aufbewahren zu können, lässt sich dieser nützliche Helfer in vielen weiteren Situationen verwenden. Eine besondere Situation stellt das Abstellen des Fahrrad in einem Van, Wohnmobil oder gar einem Zug dar. Damit das Fahrrad auch auf der Reise sicher steht, darf ein Bikelift in das Innere des Fahrzeugs montiert werden. PARKIS liefert hierzu das passende Zubehör, damit das Fahrrad nicht kippt. So können Sie auch problemlos Bergpässe fahren und müssen sich um ihr wertvolles Bike keine Gedanken machen.

Wie funktioniert die Nutzung eines Bikelifts im Fahrzeug?

Als Erstes muss gesagt werden, dass sich der Bikelift in jedem Fahrzeug so montieren lässt, wie dies auch an einer Außenwand der Fall ist. PARKIS empfiehlt jedoch ein besonderes Zubehör, das den Namen Bicycle Frame Holder trägt. Hierbei handelt es sich um einen Fahrradrahmenhalter, der neben dem Bikelift montiert wird. Ein langer Arm lässt sich schwenken, der anschließend mit dem Rahmen des Fahrrads verbunden wird. Auf diese Weise bleibt das Fahrrad auch in scharfen Kurven sicher stehen und wird nicht beschädigt.

Selbstverständlich eignet sich der Bikelift nicht nur für private Fahrzeuge – auch Busse und Züge profitieren von der Möglichkeit, Bikelifte zu installieren und diese mit einem Fahrradrahmenhalter zu sichern. Immerhin stehen Fahrräder auch in Zügen nicht immer sicher.

 

Bildquelle: PARKIS Hersteller